Archiv der Kategorie: ChoroFun

Fröhliche Weihnachten!

We wish you a merry Christmas,
And a Happy New Year!

Das wünschen wir allen Freunden des Gesangverein Harenberg von Herzen!

Wir ChoroFunnies machen Weihnachtsferien und starten am Mittwoch, den 10. Januar 2018 schwungvoll in das neue Probenjahr. Bis dahin!

Musical „Schneewittchen“ mit ChoroFun am 10. und 11. März 2018 in Wunstorf

Ein tolles Projekt, Matthias, wir freuen uns schon riesig darauf!
Und wir freuen uns natürlich auch über neue Sänger und Sängerinnen, die mitmachen möchten!

Es ist zwar noch lange hin, aber Samstag, den 10.03.2018 und Sonntag, den 11.03.2018 sollten sich Musical- und Chorinteressierte schon mal in ihren Kalender eintragen.
An diesen Tagen präsentiert nämlich die „Kinder- und Jugendkantorei Großenheidorn“ mit Unterstützung des „ChoroFun“ aus Harenberg im Stadttheater Wunstorf das Musical „Schneewittchen“.
Wobei das Märchen der Gebrüder Grimm eine Auffrischung erfährt, in welcher die Handlungsstränge logischer sind und die eigentlich unbeabsichtigten komischen Elemente dieses Märchens zum Vorschein kommen:
So hat der, von der Königin mit der Erschießung beauftragte Jäger, nicht einfach Mitleid mit Schneewittchen, sondern eine ausgewachsene Birkenpollenallergie, die ihn an einem sicheren Schuss hindert.
Auch ist es unlogisch, dass Schneewittchen, gerade dem Sarg und dem Tod entsprungen, sofort die Hochzeit mit dem Prinzen durchführt.
Hier wird mehr Zeit veranschlagt und Platz geschaffen für Lieder wie „Something stupid“ etc.
Der Königin wird ein Berater beiseitegestellt, der devot und beflissen seinen Part am Hofe ausfüllt.

Wie auf jeder Burg gibt es einen Türsteher und viel Personal. Im Wald gibt es Zwerge, Bäume, die tanzen können, ein Eichhörnchen, einen Hasen, ein scheues Reh und ein Wildschwein.
Apropos Zwerge: Eigentlich müssten sie doch ziemlich enttäuscht sein, wenn Schneewittchen mit dem Prinzen von ihnen fortgeht. In dieser Aufführung bringen sie es mit „Das hab ich nur für Dich getan“ von den Wise Guys zum Ausdruck.
Zum Schluss findet dann ja endlich die Hochzeit zwischen dem Prinzen und Schneewittchen statt.
Dafür wurde extra die Figur eines leicht überforderten Pastors geschaffen. Auch das Ringe anstecken macht ja manchmal so seine Probleme: Schneewittchen: „Geht der Finger nicht rein? Na, das fängt ja gut an!“
Bei der Hochzeitsfeier muss ja im Original die Königin so lange in rotglühenden Eisenpantoffeln tanzen, bis sie tot umfällt. Aus Rücksicht auf unsere Königindarstellerin Viviane Müller wurde auch diese Szene umgeschrieben: Der Spiegel (Matthias Schwieger) motiviert vorab die Königin und ihren Berater, ihre Energie lieber in soziale Projekte zu stecken.
So gibt es zum Schluss nur glückliche Gesichter.

Die „Kinder- und Jugendkantorei Großenheidorn“ ist für die Unterstützung des Musicals durch den „ChoroFun“ sehr dankbar. Dadurch erfahren die vielen Songs mehr Tiefe, mehr Klang und auch mehr Kreativität und Witz.

Die „Kinder- und Jugendkantorei Großenheidorn“:
Durch die Anregung vom Chorleiter Matthias Schwieger wurde die „Kinder- und Jugendkantorei Großenheidorn“ im September des Jahres 2012 mit inzwischen 26 Aktiven ins Leben gerufen.
Dieser Chor bietet Kindern, die bereits in Grundschulchören gesungen haben und jetzt die weiterführenden Schulen besuchen, die Möglichkeit, ihre sängerischen Fähigkeiten auszubauen. So wird in den Proben neben der Repertoirearbeit an der Erweiterung des Tonumfanges und der Klangqualität gearbeitet.

Hier schon mal ein kleiner Leckerbissen: Schneewittchen auf youtube

ChoroFun swingt im Alten Krug

Was war das für ein tolles Konzert!
Wir ChoroFunnies hatten unter dem Motto „Sing and Swing“ gestern Abend im Alten Krug einfach nur Spaß pur!
Es war ein einzigartiges Erlebnis, mit unseren phantastischen Jazzmusikern Viktor Bürkland, Johannes Keller und Tim Nicklaus Stücke wie „The girl from Ipanema“, „Tuxedo Junction“, „How high the moon“ und noch vieles mehr singen zu können! Die Drei haben mit atemberaubenden Improvisationen aus jedem Lied einen einmaligen Augenblick werden lassen.
Und dass Albrecht weit mehr als nur unser Chorleiter ist, bewies er als Solist mit ganz persönlichen Interpretationen einiger Swingklassiker.
Viel zu schnell verging ein beschwingter Abend, schön wars!

Konzert „ChoroFun goes Swing“ am 18. November 2017

ChoroFun goes Swing – der Titel ist Programm!

Wir ChoroFunnies probieren immer wieder gern Neues aus und laden nun zum ersten Swing & Jazz-Konzert in das Veranstaltungszentrum „Alter Krug“ in Seelze ein.
Doch was wäre ein solcher Abend ohne die passenden Musiker: Viktor Bürkland am Klavier, Johannes Keller am Kontrabass und Tim Nicklaus am Schlagzeug begleiten uns durch den Abend.

„New York, New York“, „Fly me to the Moon“, „Tuxedo Junction“ von den legendären Manhattan Transfer oder auch der wunderbare Bossa-Nova „The girl from Ipanema“ sind nur einige Stücke, auf die sich das Publikum freuen kann. Unter dem Motto „Sing and Swing“ ist ein abwechslungsreiches Programm entstanden.

Natürlich werden auch eigene Jazzkompositionen des Trios nicht fehlen. Und dass Albrecht Drude weit mehr als nur der Chorleiter dieses Konzertes ist, beweist er als Solist mit ganz persönlichen Interpretationen einiger Swingklassiker.

Freut euch mit uns auf einen beschwingten Abend in entspannter Atmosphäre!

Das Konzert im Veranstaltungszentrum „Alter Krug“, Hannoversche Straße 15A in Seelze beginnt am Sonnabend, den 18.11.2017 um 19:00 Uhr, Einlass ab 18:30 Uhr. Eintrittskarten können für 13€ bei Petri & Waller, Hannoversche Straße 13A in Seelze und in der Harenberger Markthalle, Harenberger Meile 28 in Harenberg erworben werden, Restkarten an der Abendkasse.

ChoroFun goes Swing

Die Sommerferien sind vorbei: Ab heute proben wir wieder mittwochs von 19:45 bis 21:15 Uhr im Harenberger Gemeindehaus!
Und alles steht im Zeichen von Pop und Swing, denn unser Konzert am 18. November 2017 im Kulturzentrum „Alter Krug“ in Seelze mit einem tollen Jazztrio an unserer Seite wirft seine Schatten voraus.
Neugierig geworden? Weitere Infos folgen in Kürze!

Sigwardsfestival am 25.06.2017 mit ChoroFun

Unter dem Motto „Neue Musik vor alten Mauern“ laden die Sigwards Singers zum Open-Air-Festival vor der wunderschönen romanischen Kirche ein.
Wir freuen uns wieder sehr auf das zauberhafte Ambiente und sind ab 17:00 Uhr auf der Bühne zu finden.

Veranstaltungsort:
Sigwardskirche Idensen
An der Sigwardskirche 3, 31515 Wunstorf

ChoroFun gratuliert zu 50 Jahre Ahlem – Petit Couronne

Bei hochsommerlichen Temperaturen feierte die Städtepartnerschaft Ahlem – Petit Couronne am 27. Mai 2017 zum 50. Jubiläum ein tolles Fest der Vereine und Verbände.
Wir haben uns sehr gefreut, das Fest mit musikalischen Grüßen eröffnen zu dürfen.
Herzlichen Glückwunsch! Toutes nos félicitations!

Gospelkonzert am 02.06.2017 mit ChoroFun in Luther Dorfkirche

Am Freitag, den 2. Juni, geben drei Chöre ein gemeinsames und generationsübergreifendes Gospel-Konzert in der Luther Dorfkirche. Die Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr, der Eintritt ist frei.

Akteure sind:
der Storchenchor der Grundschule Luthe, einer von zwei! Schulchören der Dorfschule unter Leitung von Musiklehrer Christoph Kannenberg und Chorleiter Albrecht Drude,
die „Just Friends“, der Jugendchor der Johannes-Kirchengemeinde in Wunstorf unter der Leitung von Anke Drude
und wir ChoroFunnies, der Pop- und Gospelchor des Gesangvereins Harenberg.

Wir Chöre singen traditionelle und moderne Gospel – jeder Chor allein und alle Chöre zusammen. Am Klavier begleitet Matthias Schwieger.

Veranstaltungsort:
Kirchengemeinde Luthe
Kirchplatz 8
31515 Wunstorf

Frohes Neues Jahr 2017

Nach einem phantastischen Jahresausklang und zwei großartigen Konzerten mit Kathy & Paul Kelly wünschen wir ChoroFunnies allen Freunden des Gesangverein Harenberg:
„Das Neue Jahr soll Glück Dir bringen, Du sollst tanzen, lachen, singen!“
Und das tun wir auch – am Mittwoch, den 11. Januar 2017 geht es um 19:45 Uhr im Harenberger Gemeindehaus wieder los mit den Proben!
Wir freuen uns schon riesig darauf, sehen wir uns?

ChoroFun gestaltet die Sendung Plattenkiste von NDR 1 Niedersachsen am 30.11.2016

Viel zu erzählen gab es in der Sendung „Plattenkiste“ bei NDR 1 Niedersachsen. Am 30. November zwischen 12 und 13 Uhr unterhielten sich Karin Lehmann, Hartmut Bartel und Chorleiter Albrecht Drude mit Moderator Michael Thürnau über die Arbeit des Pop- und Gospelchors „ChoroFun“ im Gesangverein Harenberg 1900 e.V. Die Sängerinnen und Sänger von ChoroFun bereiten sich gerade auf einen besonderen Auftritt vor: Am 10. (in der Stiftskirche Wunstorf) und 11. Dezember (in der Dreifaltigkeitskirche Seelze) singen sie mit Kathy und Paul Kelly von der Kelly-Family bei deren Celtic-Scottish Christmas Tour. Restkarten sind noch zu haben.

ChoroFun ist eine Gruppe im Gesangverein. Im Jahr 2000 wurde der gemischte Chor aus Harenberg 100 Jahre alt – und der Wunsch kam auf, es solle moderner werden. So kam es zum Projekt „ChoroFun“ – das Provisorium hält bis heute und ist inzwischen der stärkste Teil, erzählt Karin Lehmann und fügt hinzu: „Spaß am Singen – das ist unser Programm.“ Die Gemeinschaft und die heitere Art, miteinander umzugehen, gefällt ihr besonders. Auch die Altersdurchmischung empfindet sie als positiv: Von 20 bis 70 ist alles dabei.

„Es kann jeder mitmachen“, betont auch Chorleiter Albrecht Drude, der noch andere Chöre und Instrumentalgruppen leitet: Wer neu dazu kommen will, muss auch nicht unbedingt Noten können, obwohl die meisten Chormitglieder damit ganz gut zurecht kommen. Das Chorprogramm ist deutlich „Englisch-lastig“, zwei deutsche Lieder stehen aber auch auf dem Programm. Das deutsche Liedgut ist im gemischten Chor des Gesangvereins vertreten. Da bei ChoroFun nur wenige Männer singen, hebt auch der Chorleiter im Konzert immer mal die Stimme und macht mit. „Bei den Kinderchören muss ich mir aber schnell auf die Zunge beißen“, berichtet er heiter, denn da geht’s nicht mit der Männerstimme.

Albrecht Bartel singt schon sein Leben lang, auch als Lehrer. Seit etlichen Jahren ist er bei ChoroFun und schätzt das Repertoire des Chors. In jedes neue Lied muss man sich hineindenken, und genau das macht ihm großen Spaß. Sprachliche Probleme mit Englisch kennt der Chor nicht, da alle Englisch schon in ihrer Schulzeit gelernt haben. Geprobt wird immer am Mittwochabend – neue Sängerinnen und Sänger können gern vorbei kommen, sagen die Gäste in der Sendung.

Von Montag bis Freitag heißt es zwischen 12 und 13 Uhr bei NDR 1 Niedersachsen „Die Plattenkiste – Hörer machen ein Musikprogramm“ und die Sendung wird komplett von den Gästen gestaltet. In der Sendung können sich Vereine, Clubs, Organisationen vorstellen – egal ob Chor, Surfclub, Theater- oder Selbsthilfe-Gruppe. Informationen zur Bewerbung unter www.ndr1niedersachsen.de

NORDDEUTSCHER RUNDFUNK
Redaktion Wort
Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22
30169 Hannover
Tel.: 0511/988-2171
Mail: plattenkiste@ndr.de
Besuchen Sie uns online | www.ndr.de
banner-plattenkiste

plattenkiste-11-16